VIAL Blog

Mit unserem BLOG wollen wir einen öffentlichen Meinungsaustausch initiieren, wie wir inskünftig leben wollen.

Alle sprechen vom Wandel der zurzeit im Gange ist. Sicherlich! Einige bringen hier das Wassermann-Zeitalter ins Gespräch, das angeblich bereits mit der Entdeckung des Uranus (13. März 1781) zu wirken begann (vgl. Französische Revolution, 1789 – 1799). Andere wiederum weisen auf die sogenannte «Toröffnung» vom August 1987 (harmonische Konvergenz) hin, die die tiefgründinge Wende initiiert haben soll (vgl. Mauerfall 9./10. November 1989).

Wie auch immer, was dafür verantwortlich sein mag, wir alle spüren, dass ein gesellschaftlicher, ökonomischer, ökologischer sowie politischer Wandel im Gange bzw. auch dringend notwendig ist. Wenn Meinungen sehr stark polarisieren, wie es heute der Fall ist, ist es ein untrügliches Zeichnen, dass eine Ära bald zu Ende geht.

Da wir unsere Systeme erschaffen haben, können wir sie auch wieder ändern, niederreissen und neue hervorbringen. Bei dieser Grunderneuerung sollten wir aber nicht abseits stehen, sondern uns aktiv einbringen und mitgestalten.

Was bedeutet dies nun für die Architektur, den Städtebau und die Lebensraumgestaltung? Wie lebt eine integrale Gesellschaft? Was sind unsere heutigen Utopien? Wie wollen wir wohnen? Wie sollen unsere Städte aussehen?

Diese Fragen möchten wir mit unseren Lesern und Leserinnen ergründen und erörtern. Es geht darum, eine gemeinsame, starke Vision zu entwickeln. Getrauen wir von Dingen, Häusern und Städten zu träumen, die es noch nie gab!

Veränderungen werden erst möglich, wenn wir uns der jetzigen Situation bewusst werden und eine starke Vision von der Zukunft entwickeln. Dies gelingt im Gespräch, im Austausch, besonders gut! Es ist ein wirkungsvoller Weg tiefgreifende Veränderungen zu initiieren. Irgendwann erreichen wir die kritische Masse und unsere Träume werden wahr!

Alle mögen sich dazu äussern, sind dazu aufgerufen! Wir freuen uns sehr auf einen regen und konstruktiven Austausch, auf freundliche Gespräche von Toleranz und Güte!

Stefan Kessler
Präsident

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide