Veranstaltungen

Am Samstag, 15. Juni 2018 findet im Kloster Kappel Seminar und Bildungshaus, Kapplerhof 5, CH-8926 Kappel am Albis die vierte Vereinsversammlung statt.

Das Programm

10:00 Uhr: Begrüssung durch den Präsidenten Stefan Kessler

10:05 Uhr Generalversammlung

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr Austausch und Diskussion: 

Die konkrete Umsetzung der integra

len Vision! Welchen gesellschaftlichen 

Beitrag wollen wir leisten? 

«Kein Purposekein Erfolg»

12:30 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Vorstellung: «Geomantie, was ist das?»

Bedeutung früher, praktischer Nutzen 

heute herstellen eines individuellen 

radiästhetischen Instruments

Referentin: Melanie Geiss

15:00 Uhr Kaffeepause

15:30 Uhr Praktische Übungen im Feld, Austausch 

mit Melanie Geiss

16.45 h Verabschiedung

17.00 h Schluss der Veranstaltung

PDF Download (PDF, 233KB)

Anmeldung

Seinen eigenen Wohnbedürfnissen auf der Spur – Wohnen astrologisch betrachtet!

Onlineanmeldung unten auf der Seite

 

«Wohnen» ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Auf das Wohnen können wir nicht verzichten. Es ist ein Grundbedürfnis und der Wohnraum stellt doch unsere dritte Haut dar.

Als integraler Berater, Wohn- oder Baubegleiter, sollten wir uns deshalb mit diesem Thema intensiver befassen. Was bedeutet wohnen? Welche Bedürfnisse wollen hier befriedigt sein? Wie betrachten wir das Thema integral?

 

Ein wichtiger Aspekt ist, dass wir uns selber einmal mit unseren eigenen Wohnbedürfnissen auseinanderzusetzen, damit wir als Berater auch unsere Klienten in ihrem Bewusstwerdungsprozess unterstützen können.

Wir befassen uns also ein ganzes Wochenende lang mit diesem Thema mit all seinen Facetten.

Eine gute Methode für diese Auseinandersetzung bildet die Astrologie:

Alles Sichtbare ist nur ein Gleichnis und jede Form drückt einen Inhalt aus. Die 12 Tierkreiszeichen sind Ursymbole, archetypische Kräfte, denen sich nicht nur der Mensch, sondern auch die gesamte Welt zuordnen lässt. Somit lassen sich auch die architektonischen Ausdrucksformen, Farben, Materialien und Stile den Urprinzipien zuweisen.

Astrologie kann eine grossartige Bereicherung für die Architektur und das Wohnen sein, vor allem für Menschen, die bewusst einen geistigen Weg gehen. Erkennen wir unseren Innenraum, so können wir bewusster den Aussenraum gestalten.

Die Astrologie kann Entscheidungshilfen für ein angemessenes Bauen und Wohnen bieten.

Lernziele

  • Sie verstehen die Wohnbedürfnisse aus wohnpsychologischer Sicht
  • Sie werden in das senkrechte, analoge Denken eingeführt
  • Sie lernen die 12 Grundprinzipien in Bezug Form, Farbe und Material kennen
  • Sie erkunden Ihre eigenen Wohnbedürfnisse aufgrund Ihres Horoskops
  • Sie lernen die Raumfunktionen und ihre Bedeutung kennen
  • Sie können nachher Ihre Klienten effektiver beraten

Aus dem Inhalt

  • Wohnen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet
  • Aufbau eines Horoskopes, Grundstruktur
  • Der Mond im Horoskop und seine Bedeutung
  • Venus und das ästhetische Empfinden
  • Die zwölf Grundprinzipien
  • Meine persönlichen Wohnbedürfnisse, arbeiten mit dem eigenen Horoskop
  • Bauen für Paare und für Familien

Lehrmethoden

  • Einzelarbeit (Selbstreflexion)
  • Partnerarbeit (Paarübungen)
  • Gruppenarbeiten
  • Lehrgespräche
  • kreative Umsetzungen

Zielgruppe

  • Alle, die sich bewusster mit dem Thema «Wohnen» bzw. Ihren eigenen Wohnbedürfnissen auseinandersetzen möchten
  • Integrale Bau- und Wohnbegleiter, Architekten
  • Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Seminardatum

Samstag/Sonntag, 29./30. April 2017

jeweils 10.00 h – 17.00 h

Horoskop

Da wir mit dem eigenen Horoskop arbeiten, werden die Teilnehmer gebeten, bei der Anmeldung ihre Geburtsdaten anzugeben: Tag, Monat, Jahr, Geburtszeit und Ort.

Ort

Kloster Kappel
Seminarhotel und Bildungshaus
Kappelerhof 5
CH-8926 Kappel am Albis

Seminargebühr

Mitglieder CHF 360.–, Nichtmitglieder 390.– inkl. Mittagessen und sämtliche Getränke während des Tages (ohne alkoholische), sowie der erhalt des eigenen Horoskops.

Seminarleitung

Stefan Kessler (*1958), eidg. dipl. Immobilien-Treuhänder, Ausbilder mit eidg. Fachausweis, geprüfter Astrologe SFER, Feng Shui-Berater und Buchautor

PDF Download (PDF, 1.48MB)


Online Anmeldung zum Seminar 29./30. April 2017 – Seinen eigenen Wohnbedürfnissen auf der Spur – Wohnen astrologisch betrachtet!

Link: VIAL AGB’s

Exkursion Campus Galli – 20. Mai 2017

Mit dem Verein VIAL das Mittelalter hautnah erleben

Online Anmeldung ganz unten auf der Seite

Campus Galli – Der Klosterplan

Vor etwa 1200 Jahren zeichneten Mönche auf der Insel Reichenau den Idealplan eines Klosters. Dieser Plan ist die Grundlage der Klosterstadt „Campus Galli“.

In einem Waldstück bei Messkirch entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter, Handwerker und Freiwillige schaffen mit den Mitteln des 9. Jahrhunderts eine Klosterstadt, die den Namen „Campus Galli“ trägt. Ochsen ziehen Steinladungen zur Baustelle, Holzbalken werden mit Äxten behauen und aus der Schmiede ertönt der klingende Ton des Amboss. Alles muss von Hand gemacht werden, alles ist mühsamer, geht langsamer als heutzutage, ist vielleicht aber auch erfüllender und befriedigender.
Der Plan für diese Klosterstadt ist weltberühmt, gezeichnet wurde er vor 1200 Jahren nicht weit entfernt, auf der Insel Reichenau. Erst jetzt wird er umgesetzt, ohne Maschinen, ohne modernes Werkzeug. Werden Sie Zeuge wie ein Stück Geschichte zum Leben erwacht.

Nehmen Sie sich Zeit
Die Uhr läuft hier langsamer und dennoch sind zwei Stunden schnell vorbei, es gibt viel zu sehen! Entlang des Rundwegs treffen Sie auf die Werkstätten unserer Handwerker und auf unsere Landwirtschaft, und im zentralen Bereich des Geländes befindet sich der Abbundplatz und der Bauplatz der Holzkirche, hier gibt es immer etwas Neues zu sehen! Nach und nach kommen weitere Baustellen hinzu, im Laufe des Jahres wird der Bau der Scheune folgen.

Campus Galli Exkursion 20. Mai 2017

Beginn: 10.30 h
Mitglieder CHF 18.— bzw. Nichtmitglieder CHF 23.– 

Führung ca. 1 1/2 Stunden über das Areal

  • Mittagessen
  • anschliessend freie Besichtigung.

campus_galli_plan
Der Klosterplan

Standort und Adresse der Klosterstadt-Baustelle für Ihren Besuch:

Die eigentliche Mittelalter-Baustelle, des Campus Galli, befindet sich ca. sechs Kilometer außerhalb von Meßkirch, im Dreieck Rohrdorf-Langenhart-Engelswies, direkt an der Bundesstraße B 313, Abzweigung Langenhart.

Anschrift: Hackenberg 92, D-88605 Meßkirch (wird über das Navigationssystem nicht immer gefunden)

GPS-Koordinaten: 48.033°N, 9.109°E

www.campus-galli.de

Entnehmen Sie bitte weitere Informationen aus dem unten einsehbaren PDF (Falls nicht ersichtlich, bitte noch einmal die Webseite neu laden.)

PDF Download (PDF, 1.53MB)


Online Anmeldung zur Exkursion Campus Galli – 20. Mai 2017 – Exkursion Campus Galli

Link: VIAL AGB’s