Das Vereinsjahr war geprägt von unserem
fünfjährigen Bestehen und dem Erstellen
einer Festschrift zum Jubiläum am

29. November 2019 (vgl. Kapitel Öffent-
lichkeitsarbeit). Neben zahlreichen Veran-
staltungen zu VIAL-Themen konzentrierten

wir uns zudem auf das Ziel, die Vision
und Mission unseres Vereins zu schärfen.

Dazu kamen wir, ausser zu vier ordentli-
chen Vorstandssitzungen, auch zu zwei…….

Das zweite Vereinsjahr wurde genutzt, um die Strukturen

und Inhalte weiterzuentwickeln und zu straffen. So zeich-
nen sich inzwischen die Schwerpunkte des Vereinslebens

und der Vorstandsarbeit genauer ab.
Vor allem wurden die verschiedenen Ebenen und Ressorts
des Vereines VIAL, wie folgt formuliert, und im Verlaufe des
Vereinsjahres mit Leben erfüllt:

Das zweite Vereinsjahr wurde genutzt, um die Strukturen

und Inhalte weiterzuentwickeln und zu straffen. So zeich-
nen sich inzwischen die Schwerpunkte des Vereinslebens

und der Vorstandsarbeit genauer ab.
Vor allem wurden die verschiedenen Ebenen und Ressorts
des Vereines VIAL, wie folgt formuliert, und im Verlaufe des
Vereinsjahres mit Leben erfüllt:

Das zweite Vereinsjahr wurde genutzt, um die Strukturen

und Inhalte weiterzuentwickeln und zu straffen. So zeich-
nen sich inzwischen die Schwerpunkte des Vereinslebens

und der Vorstandsarbeit genauer ab.
Vor allem wurden die verschiedenen Ebenen und Ressorts
des Vereines VIAL, wie folgt formuliert, und im Verlaufe des
Vereinsjahres mit Leben erfüllt:

Aufbau der Internetpräsenz
– Eine der Hauptaktivitäten im Jahr 2015 war die
Erstellung der Website
(www.integrale-architektur.org)
– Inhaltliche Pflege und Aktualisierung der Website
(Uwe Breuer)
– Aufbau / Erweiterung der Facebook-Präsenz
(Uwe Breuer, Stefan Kessler)
– Aufbau VIAL-YouTube-Kanal und Aufschaltung
diverser VIAL-Video-Mitschnitte
(www.youtube.com/user/IntegraleArchitektur)
(Uwe Breuer)